Berichte

2019

Ereignisreiche und lustige HBC-Männertour – vom 11.10.-13.10.2019 mit Charterbooten auf der Mosel

Was letztes Jahr mit einer Idee und einem Boot in Saverne begann, ist bereits zur HBC-Tradition geworden. Und so wurden in diesem Jahr gleich zwei Boote für eine Tour auf der Mosel gechartert. Zwar hatten die Boote liebliche Frauennamen – die Technik, Ausstattung und die „reißenden Fluten“ stellten unsere Seebären jedoch vor einige Herausforderungen und es wurde eine spannende Flusstour durch malerische Landschaften, verträumte Orte aber auch hin zu Touristenstädten mit “Ibiza-Flair“, die abendlich immer mit gemeinsamen und lustigen Abenden an Bord der „Julia“ endete.

Was sich genau auf der Tour durch den geheimnisvollen, aufsteigenden Morgennebel, der starken Strömung, der landschaftlich bezaubernden Fahrt zwischen Weinbergen und in berühmten Weinorten ereignet hat, wird wohl bei gemütlichen Abenden im HBC zu Seemannsgarn und lustigen Geschichten am Lagerfeuer werden.

Die HBC-Männer, allen voran unser Kalli (Karlheinz Wetscher), organisierten die diesjährige Tour schon zu Jahresbeginn und dank Rüdiger Kränkel fehlte es während der gesamten Fahrt an nichts. Sowohl die Besatzung der “Lolita“ als auch die Crew der „Julia“ haben schon längst neue Pläne für die kommende Saison geschmiedet und werden erneut auf Wasserwandertour gehen. Wir sind gespannt, welches “Garn“ in 2020 entsteht.

HBC-Jugend setzt sich für den Umweltschutz ein und nimmt mit großer Beteiligung am Umwelttag teil

Die Bootsjugend achtet während der Trainingssaison strikt auf Müllvermeidung und Müllbeseitung und sammelt darüber hinaus zum Ende der Saison an einem durch die trainierenden Vereine selbst organisierten Umwelttag große Müllmengen am Ufer des Steinheimer Altarm auf, Müll der von Besuchern und Nutzern des Mainufers achtlos liegen gelassen oder in die Büsche geworfen wurde.

Der Steinheimer Altarm des Mains dient seit nunmehr 19 Jahren, mit Genehmigung der zuständigen Behörden, für acht bis 12 Wochen im Jahr als Trainingsrevier für die Hanauer Bootsjugend und als Austragungsstätte der Hanauer Stadtmeisterschaften im Schlauchbootslalom. Um diese Trainingsmöglichkeit auch weiterhin zur Vorbereitung auf Landes- und Bundesmeisterschaften zu erhalten, ist es für die jugendlichen Bootsfahrer eine Selbstverständlichkeit, sich für diesen Bereich nachhaltig zu engagieren.

Bereits zum neunzehnten Male führte der Hanauer Boots-Club e.V. zusammen mit der Bootsjugend des MBC Delphin und der Wassersport AG der Georg-Büchner-Schule Erlensee zum Saisonende wieder eine Müllsammelaktion am Steinheimer Mainaltarm durch.

Überwiegend bestand das Müllgut aus achtlos liegen gelassenem Verpackungsmüll (meist aus Plastik), aber auch aus Eimern, Pfandflaschen, Klappstühlen, Angelschnur und Angelhaken. Diese Aktion wird seit Jahren regelmäßig im Rahmen der landesweiten Kampagne „Sauberhaftes Hessen“ durchgeführt. Seit 2003 konnten weit mehr als 4 Tonnen Müll zum städtischen Eigenbetrieb „Abfallwirtschaft“ zur ordnungsgemäßen Entsorgung gebracht werden.

Der Hanauer Boots-Club e.V. im ADAC, DMYV und HELM beendet seine Saison 2019 mit stimmungsvollem Abfahren und zünftigem Oktoberfest „O‘zapft is“

Wolken, Wind und viele Boote – mit dem stimmungsvollen ABFAHREN beendete der Hanauer Boots Club e.V. im ADAC, DMYV und HELM  am Samstag, den 28.09.2019 auf dem Vereinsgelände im Steinheimer Mainpark Nizza, Main-Stromkilometer 55,8 die Saison 2019.

Trotz Schmuddelwetter kamen viele Gäste auf eigenem Kiel und zu Land von nah und fern. Die HBC-Mitglieder hatten ihre Boote fleißig bunt beflaggt. Der Bootskonvoi legte um 15.00h, angeführt von der „MY Dream“, in Richtung Mühlheimer Schleuse ab. Mit dem traditionellen Sektumtrunk wurde die Saison 2019 vom ersten Vorsitzenden, Edgar Rinke, mit einem großen Dankeschön an die Mitglieder verabschiedet: „Wir freuen uns schon jetzt auf die Anfahrt 2020 verbunden mit dem 50-jährigen Bestehen des Hanauer Boots-Club e.V. an Pfingsten 2020

Bei echt bayrischen Wettkämpfen konnten die Kinder und Jugendlichen sowie die Erwachsenen nachmittags ihre Geschicklichkeit unter anderem beim gezielten „Säckchenwerfen“ unter Beweis stellen.

Mit bayrischen Schmankerln wie Haxn und Krustenbraten mit Kartoffelsalat oder frischen Brez`n  und dem berühmten Festbier verwöhnte die HBC-Crew die Gäste und Mitglieder.

Der Vorsitzende, Edgar Rinke, begrüßte nach dem bayrischen Festmenü die zahlreich angereisten Gäste und die benachbarten Wassersportvereine sowie besonders die erfolgreiche HBC-Jugend und HELM-Jugend (Hessischer Landesverband für Motorsport).

Wer an diesem Ereignis in Tracht oder im Dirndl erschien, wurde mit einem Freigetränk belohnt und es kamen viele Mitglieder und Gäste in Tracht oder Dirndl.

Bei guten Gesprächen und geselligem Miteinander blickte man auf eine von der Sonne verwöhnte Bootssaison zurück. Die Saison 2019 endete mit dem gemütlichen Teil des Abends, welcher mit Musik, Tanz, Heiterkeit und guter Laune bis in die frühen Morgenstunden gefeiert wurde. Dank der vielen Helfer/innen des Hanauer Boots Club e.V. im ADAC, DMYV und HELM wurde dieses Wochenende wieder ein absolut voller Erfolg mit der einhelligen Meinung der Teilnehmer: „Das war wieder einmal spitze“.

Ein Bericht von Sabine Bischof

Spektakuläre Bootstaufe im HBC von „Das Boot“ durch Neptun „Edgarus“ vertreibt aufgewecktes Klabautermännchen

Vorwort und Einblick in die Geschichte:

Die Schiffstaufe ist ein feierliches Ritual, bei dem das neue Schiff seinen Namen verliehen bekommt und feierlich gesegnet wird. Schon bei den alten Griechen, den Römern sowie bei den Mesopotamiern wurden Schiffe getauft. Damals wurde meistens guter Wein über die Planken eines Schiffes gegossen, um die Götter freundlich zu stimmen. Auch heute noch wird diese Tradition gelebt – allerdings nicht mehr den Göttern zuliebe.

Bootstaufe von „Das Boot“ lockte am 14. September bei strahlendem Sonnenschein viele Mitglieder und Gäste an

Der altrömische “Meeresgott Neptun Edgarus“ hieß mit seinem Dreizack alle Gäste und den “Klabautermann” willkommen. Der “Meeresbewohner” nahm die weltliche Taufe vor. Der Bootseigner Rüdiger Kränkel war gemeinsam mit zahlreichen HBC Mitgliedern, der Vereinsjugend und vielen Gästen an den Main km 55,6 gekommen, um die Taufe des „Das Boot“ mit einem Glas Sekt oder einem Schnäpschen zu begießen und damit den Klabautermann erfolgreich in die Mainfluten zu vertreiben. Obwohl manche Bootsbesitzer mehr oder weniger freiwillig das feuchte Nass von Neptun Edgarus erhielten, herrschte feierliche Stimmung, welche bei einem Festessen mit einer langen Tafel im HBC e.V. lange genossen wurde.

Getextet von Neptuns Mainreporterin, Sabine Bischof

HBC Jugend stürmt erneut bei allen Meisterschaften im Schlauchbootslalom das Podest

Deutsche Meisterschaft vom 21. und 22. September in Friedrichshafen am Bodensee – HBC feiert zwei Deutsche Meister, einen Vizemeister und Drittplatzierten.

Die erfolgreiche Jugend des Hanauer Boots-Clubs e.V. konnte am vergangenen Wochenende in Friedrichshafen erneut beweisen, dass Sie deutschlandweit zur Spitze gehört. Der Hanauer Boots-Club e.V. stellte die Sieger in zwei von insgesamt sieben Klassen. Den Titel des “Deutschen Meisters” erkämpften sich: Hanna Schmitt (Klasse3) und Keely Schwab (Klasse 2). Fabian Böhringer wurde in Klasse 7 Vizemeister und Christopher Müller konnte den dritten Platz in Klasse 1 erreichen. Um so mehr zählen diese Erfolge, als dass vor Ort auf der offenen Seeseite gefahren wurde und die Wellen der nah vorbeifahrenden Fähren die Fahrt im Parcours zusätzlich erschwerte.

Besonders erfreulich war der erneute Sieg in der Mannschaftswertung der Teilnehmerbundesländer. Der begehrte Wanderpokal wurde nunmehr zum fünften Mal in Folge durch die Mannschaft aus Hessen gewonnen, wozu die insgesamt zehn Fahrer des Hanauer Bootsclubs durch ihre guten Platzierungen maßgeblich beitragen konnten.

Hessenmeisterschaft vom 31. August bis 01. September 2019 in Wiesbaden im Schiersteiner Hafen, insgesamt waren dort 88 Fahrer aus ganz Hessen am Start

Hanauer-Boots-Club e.V. stürmte bei den hessischen Schlauchbootmeisterschaften vom 31. August bis 01. September 2019 in Wiesbaden nahezu in allen Wettbewerbsklassen das Podest und kam mit drei Hessenmeistern/innen nach Hause, um mit insgesamt zehn Fahrern bei der Deutschen Meisterschaft zu starten.

Aufgrund der guten Jugendarbeit, hat der HBC eine große und starke Jugendgruppe. In sensationellen drei von sieben Klassen erreichten Jugendliche des HBC den ersten Platz und wurden Hessenmeister/in: Klasse 1: Christopher Müller, Klasse 2: Keely Schwab, Klasse 3: Hanna Schmitt. Hinzu kamen drei Vizemeister, ebenso Drittplatzierte. Insgesamt 10 Fahrer erhielten das begehrte goldene Ticket für die Deutsche Meisterschaft, die am 21. und 22. September 2019 in Friedrichshafen am Bodensee während der Bootsmesse stattfand.

Deutsche Nationalmannschaft zu Gast im HBC – Der Hanauer Boots-Club e.V. unterstützt die Bundesjugend des DMYV und diesjährigen Nationalkader in der Sportart „Schlauchbootslalom“

Das Kaderteam trainierte vom 27. bis 30. Juli 2019 in Hanau-Steinheim für die WM in Sankt Petersburg und unsere Fahrer, Hanna und Marvin Schmitt, sind dabei! Wir drücken ganz fest die Daumen für die WM und fiebern mit…

Nachdem es für den diesjährigen Nationalkader im Vorfeld kaum mögliche Trainingsorte gab, stellten der HBC und der MBC Delphin kurzerhand ihren für das vereinseigene Training ausgelegten Parcours für das WM Training der Deutschen Nationalmannschaft für mehrere Tage zur Verfügung. Insgesamt vier WM-Teilnehmer kommen in diesem Jahr aus Hanau, darunter Hanna und Marvin Schmitt, die beide Fahrer vom Hanauer Boots-Club e. V. sind.

Unser Vorsitzender, Edgar Rinke, sorgte gemeinsam mit Rüdiger Kränkel für die Verpflegung der Nationalmannschaft und zauberte aus einem riesigen Einkaufswagen leckere Gerichte wie „Exotische Sandokhanpfanne mit Butterspätzle“, „Schnitzel mit Rahmgemüse und Nudeln“, „Penne Bolognese“ und veranstaltete am ersten Trainingstag einen gemütlichen Grillabend. Die Kinder und Jugendlichen (WM Fahrer) nutzten unser vielseitiges Vereinsgelände gerne in den Trainingspausen für Entspannung, Spiele, Schwimmen und Spaß.

Am Nachmittag des 30. Juli 2019 brachen nun die etwa 22 Fahrer, Trainer, Betreuer und Eltern des Nationalkaders nach intensivem Training im Steinheimer Altarm in Richtung Sankt Petersburg (Russland) auf, Austragungsort der diesjährigen WM im Schlauchbootslalom, die dort vom 01. bis 04. August 2019 stattfinden wird.

Jugendsitzung im HBC-Clubheim – Bei gemütlichem Frühstück und selbst gebackenem Kuchen wurde die geplante Mitbestimmung und Selbstorganisation der Vereinsjugend besprochen

Zum Saisonbeginn fand am 20. Juni 2019 unsere Jugendsitzung statt, zu der fast alle Kinder, Jugendlichen und Eltern kamen. In gemütlicher Frühstücksrunde wurden viele geplante Neuerungen für die Jugend besprochen, die sich mit den neu etablierten „Jugendsprechern“ zukünftig mehr selbstbestimmen und organisieren kann. Frische Impulse sollen von unserer Jugend für unsere Jugend kommen, unser Team weiter stärken und den Zusammenhalt fördern. Als Jugendsprecher wurden gewählt:

  • Marlen Burkard
  • Steven Reh
  • Carsten Schell

Auch die Eltern haben mit Jenny Reh als Elternsprecherin eine engagierte Ansprechpartnerin gewonnen.

Nun mussten nur noch die Boote gemeinsam fit gemacht werden, bevor die Schlauchbootsaison in Kürze wieder starten kann.

Danke an alle, die heute dabei waren, mitgeholfen haben und sich so einbringen!

Am Pfingstwochenende war was los…

Viele Mitglieder nutzten das Pfingstwochenende für gemeinsame Ausflüge mit dem Boot/Jet-Ski oder trafen sich zum italienischen Abend auf der HBC-Sonnenterrasse.

HBC-Vice – Buntes Anfahren des Hanauer Boots-Club e.V. mit anschließender Party im Stil der 80er Jahre

Am 25.05.2019 war es wieder soweit: Nach einer viel zu langen Winterpause und dem nicht enden wollenden Putzen, Schrauben und fit machen der Boote, stand das Anfahren vor der Tür. 

Der „Hanauer Boots-Club e.V.“ (HBC) scheint einen besonderen Draht zu Petrus zu haben, den der Volksglaube nicht nur für das Wetter verantwortlich macht, sondern der auch noch einer der Schutzheiligen der Schiffer ist. Der Start in die Saison mit dem „Anfahren“ fand am Samstag bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen statt. 

Es versammelten sich in diesem Jahr wieder viele Boote „mit über die Flaggen getoppt“, um dann (ordentlich nach Bootslänge) in Kiellinie mit den zahlreich angereisten Gästen zu Wasser und zu Land  in Richtung Mühlheimer Schleuse aufzubrechen. Dort wurde in alter HBC Tradition der Hebel auf den Tisch gelegt und am Ufer des Mains die pittoreske Kulisse von Hanau-Kesselstadt und dem Schloß Philippsruhe bewundert.

Besonders erfreulich – und mal ganz was anderes – war dieses Jahr die Vielzahl an unterschiedlichen Wassergefährten: Von Schlauchbooten, Speedbooten („Hutschi-Flutschi“) und Sportbooten bis hin zu den großen Verdrängern war diesmal alles geboten inklusive den Nachwuchsfahrern der HBC-Jugend. Zu dem traditionellen Sektempfang begrüßte der erste Vorsitzende, Edgar Rinke,  alle Angereisten: „ Auf eine schöne Saison 2019“

Die HBC-Küchencrew verwöhnte die Gäste und Mitglieder zum Abendessen mit einem leckeren Menü (Spießbraten mit Grillkartoffeln, dazu Krautsalat) und dem Mitternachtssnack HBC-Pizzabrötchen.

Der Vorsitzende, Edgar Rinke, begrüßte nach dem Festmenü die Mitglieder, die Gäste und die benachbarten Wassersportvereine sowie besonders die HBC-Jugend und HELM-Jugend (Hessischer Landesverband für Motorsport). 

Anschließend ging es bei 80er Jahre Musik zum gemütlichen Teil der Feier und der 80er Jahre Disco-Party a‘ la HBC VICE über! Wer Freude am Erscheinen im Stil der 80er Jahre hatte, wurde mit einem Freigetränk belohnt. Wir begegneten den Miami Vice Stars, der Dynastie des Denver Clans und Dallas, Madonna, Nena und Limal bis zu den Legenden der NDW (Neuen Deutschen Welle).

Die neue Saison wurde bis in die frühen Morgenstunden mit ausgelassener Heiterkeit, Musik, Tanz und guter Laune begrüßt und gefeiert. Dank der vielen Helfer/innen wurde das Anfahren zu einem gelungen Fest. 

Der Hanauer Boots-Club e.V. freut sich über ein sportliches Miteinander zwischen  den Mitgliedern und Skippern, die die gemeinsame Geselligkeit und die sportliche Gemeinschaft bzw. Freundschaft auf dem Wasser pflegen.

Ein Bericht von Sabine Bischof

HBC-Damen genießen Prosecco-Frühstück bei schönstem Wetter

Bei gut gekühltem Prosecco, verschiedenen Kaffeespezialitäten und einem reich gedeckten Frühstückstisch, ließen es sich einige HBC-Damen am 18. Mai bei Kiki Kiss-Kiss gutgehen. Nach der Winterpause gab es viel zu erzählen und so endete das spontan verabredete Treffen zu Saisonbeginn erst am frühen Nachmittag.

Baggerarbeiten im April sichern HBC Uferböschung

Ein zentrales Thema auf der ordentlichen Mitgliederversammlung: Planung des 50-jährigen Vereinsjubiläums im Sommer 2020

Ein Zeitungsartikel aus dem „Hanauer Anzeiger“, März 2019

Unsere Jugendlichen fahren erneut voller Begeisterung an einem Wochenende im Januar in die Pfadfinderhütte nach Meiches

Selbst arktische Temperaturen konnten die Jugendlichen des Hanauer Boots-Club e.V. nicht davon abhalten, am 18. Januar 2019 erneut in die spartanisch ausgestattete Pfadfinderhütte nach Meiches aufzubrechen. Dort angekommen, musste zunächst in Teamwork ausreichend Holz gehackt und gestapelt werden, um die Hütte auf kuschelige Wärme aufheizen zu können. Bei anschließend lustigen Partyspielen am prasselnden Kaminfeuer und lehrreichen Outdooraktivitäten unter Anwendung der erlernten Knotenkenntnisse, wurde viel gelacht und die Gemeinschaft gestärkt.

Hans-Jürgen Körbel organisiert seit vielen Jahren diese Jugendfahrt nach Meiches mit großartiger Unterstützung durch Marlen Burkard und Henrik Schell, die immer neue Spiele und Team-Events auf Lager haben. Für das leibliche Wohl sorgte Carmen Schmitt, die ein rundum leckeres Essen auf den langen Tisch zauberte. 

2018


Zum Saisonende kam der Nikolaus – Die HBC-Weihnachtsfeier war für viele Mitglieder ein echtes Highlight 

Dass der Hanauer Boots-Club e.V. gelungene Feiern ausrichten kann, ist allgemein bekannt. Und so war auch die Weihnachtsfeier zum Jahresende von gut gelaunten Mitgliedern besucht und wurde durch verschiedene Show-Einlagen der Jugend, lustigen und selbst gebastelten Geschenken zu Ehren einiger Mitglieder und aufgrund schöner Dankesreden zu einer rundum unterhaltsamen Veranstaltung. Für die Kinder und Jugendlichen kam der HBC-Edgar-Nikolaus und brachte einige Augen mit Geschenken und persönlichen Ansprachen zum Leuchten.

Der Hanauer Boots-Club e.V. beendet seine Saison 2018 mit dem traditionellen Abfahren und anschließendem Oktoberfest „O‘zapft is“

Mit dem traditionellen ABFAHREN, beendete der Hanauer Boots Club e.V. am Samstag, dem 29.09.2018, auf dem Vereinsgelände in Steinheim bei schönstem Sonnenschein die Saison 2018.

Das warme und sonnige Wetter lockte viele Gäste an, die eigenen Boote und Gastboote wurde beflaggt. Der Bootskorso legte um 15.00h in Richtung Mühlheimer Schleuse ab. Mit dem üblichen Sektumtrunk, wurde die Saison 2018 vom ersten Vorsitzenden, Edgar Rinke, verabschiedet.

Bei echt bayrischen Wettkämpfen konnten die Kinder und Jugendlichen sowie die Erwachsenen nachmittags ihre Geschicklichkeit beim Säckchen und Dosen werfen unter Beweis stellen. Mit bayrischen Schmankerln wie Haxn mit Kartoffelsalat oder Radi und Brez`n mit Obatzter und dem berühmten Festbier, verwöhnte die HBC-Crew die Gäste und Mitglieder.

Der Vorsitzende, Edgar Rinke, begrüßte nach dem bayrischen Festmenü die zahlreich angereisten Gäste und die benachbarten Wassersportvereine sowie besonders die erfolgreiche HBC-Jugend und HELM-Jugend (Hessischer Landesverband für Motorsport).

Wer an diesem Ereignis in Tracht oder im Dirndl erschien, wurde mit einem Freigetränk belohnt und es kamen viele Mitglieder und Gäste in Tracht oder Dirndl.

Die Saison 2018 endete mit dem gemütlichen Teil des Abends, welcher mit Musik, Tanz, Heiterkeit und guter Laune bis in die frühen Morgenstunden gefeiert wurde. Dank der vielen Helfer/innen des Hanauer Boots Club e.V. wurde dieses Wochenende wieder ein absolut voller Erfolg.

Ein Bericht von Sabine Bischof

Weitere Bilder folgen……..

HBC-Jugend nimmt mit großer Beteiligung am Umwelttag teil

Bootsjugend auf Müllsuche – Trainingsrevier ist nun wieder sauber

Der Steinheimer Altarm des Mains dient seit nunmehr 18 Jahren, mit Genehmigung der zuständigen Behörden, für acht bis 12 Wochen im Jahr als Trainingsrevier für die Hanauer Bootsjugend und als Austragungsstätte der Hanauer Stadtmeisterschaften im Schlauchbootslalom. Um diese Trainingsmöglichkeit auch weiterhin zur Vorbereitung auf Landes- und Bundesmeisterschaften zu erhalten, ist es für die jugendlichen Bootsfahrer eine Selbstverständlichkeit, sich für diesen Bereich nachhaltig zu engagieren.

Bereits zum achtzehnten Male führte der Hanauer Boots-Club e.V. zusammen mit der Bootsjugend des MBC Delphin und der Wassersport AG der Georg-Büchner-Schule Erlensee zum Saisonende wieder eine Müllsammelaktion am Steinheimer Mainaltarm durch.

Es sammelten 25 junge Helfer aus den Vereinen und der Schule in einer zweistündigen Aktion immerhin ca. 70 kg Unrat ein. Überwiegend bestand das Müllgut aus achtlos liegen gelassenem Verpackungsmüll, aber auch aus Eimern, Pfandflaschen, einer Liege und einem alten Holzschrank. Dennoch ist positiv aufgefallen, dass die Menge an Müll von Jahr zu Jahr rückläufig ist – dies ist wohl auf ein höheres Umweltbewusstsein zurückzuführen, aber sicher auch auf die Tatsache, dass diese Aktion seit Jahren regelmäßig im Rahmen der landesweiten Kampagne „Sauberhaftes Hessen“ durchgeführt wird. Seit 2003 konnten mehr als 4 Tonnen Müll zum städtischen Eigenbetrieb „Abfallwirtschaft“ zur ordnungsgemäßen Entsorgung gebracht werden.

Ein Bericht von Sabine Bischof

Ein unvergesslicher Bootstrip der HBC-Herren in Saverne

In einem 9-Sitzer von Hans-Jürgen Körbel, der diesen Ausflug sehr gut organisiert hatte, machten sich einige unserer abenteuerlustigen Mitglieder am 14.09.2018 auf den Weg nach Saverne, um in einem Hausboot die Kanäle in der Umgebung von Saverne zu erkunden. Von dem etwas zu kleinen Hausboot abgesehen, erlebten sie ein lustiges und interessantes Wochenende mit Stadtbesichtigungen, geselligen Abenden und natürlich der Bootsfahrt, bei der sich alle anwesenden Kaptiäne selbstverständlich abwechselten – auch wenn sich dies aufgrund der Bauart des Steuerstandes, als eher unbequem herausstellte. Als Highlight wurde von dem Schiffshebewerk und der langen Fahrt durch einen engen Tunnel berichtet. Alle Befragten waren sich nach dem erlebnisreichen Wochenende einig, eine solche Fahrt auf jeden Fall zu wiederholen.

Die Jugend des HBC bedankte sich aufrichtig mit einem Frühstück bei den Vereinsmitgliedern

Die Jugendlichen des Hanauer Boots-Clubs e.V. luden alle Mitglieder am 09. September 2018 zu einem fürstlichen Frühstück ein, um sich für die tatkräftige Unterstützung der Mitglieder bei der Ausübung Ihrer Sportart „Schlauchbootslalom“ zu bedanken. Felix Kalinowski fasste in einer kurzen Rede zusammen, dass ohne die manchmal nächtlichen Schraubereien an den Motoren, die Manpower bei der Ausrichtung des Nationalkaderausscheides im vergangenen Jahr, der Errichtung und dem Abbau des Parcours, der Instandhaltung der Trainingsmaterialien, Errichtung einer extra Trainingsplattform (Ponton) und vieler, vieler anderer Hilfestellungen, die Ausübung dieser Sportart so nicht möglich wäre. Danke liebe Mitglieder, im Namen aller aktiven Jugendlichen.

Lachsplatte, Käseplatte, Kaviar, Sekt, Crèpes, Weißwürscht, Salate und vieles mehr…

HBC kommt mit einem Deutschen Meister und weiteren „Treppchen-Platzierungen“ glücklich aus Rügen zurück

Die Schlauchboot-Jugend des HBC fährt wichtige Punkte für die Länderwertung bei der Deutschen Meisterschaft am 15.09. und 16.09.2018 auf Rügen heraus

Einmalig und wahrscheinlich für alle Teilnehmer unvergessen, fand die Deutsche Meisterschaft in diesem Jahr bei gutem Wetter auf der Urlaubsinsel Rügen statt.  Die Teilnehmer berichteten von einer fairen Veranstaltung und wir freuen uns über die sehr guten Platzierungen, die alle bei der Gesamtwertung in die Länderwertung mit eingerechnet wurden. Hessen erhielt erneut den Pokal des erfolgreichsten Landesverbandes und unsere Fahrer hatten daran einen großen Anteil:

  • Klasse ME: Jannik Stroh, Platz 5    
  • Klasse 1: Rhys Schwab, Platz 5
  • Klasse 2: Keely Schwab, Platz 3 
  • Klasse 3: Hanna Schmitt, Platz 3 
  • Klasse 4: Marvin Schmitt, Platz 1Deutscher Meister
  • Klasse 5: Pascal Böhringer, Platz 5

Starke Leistung! Wir gratulieren allen Fahrern im HBC-Team.

Marvin Schmitt ist Deutscher Meister in Klasse 4,
Bild von der HELM Homepage

Erfolgreiche Hessenmeisterschaft in Erfelden

Auch bei der Hessenmeisterschaft vom 02.09.bis 03.09.2018 in Erfelden, war unser HBC-Team wieder sehr erfolgreich und konnte neben zahlreichen Einzelplatzierungen, den dritten Platz in der Mannschaftswertung für die erfolgreichsten Fahrer erzielen. Wir gratulieren allen Fahrern im HBC-Team!

Angetreten waren 90 Fahrer aus neun Vereinen und von unseren 21 Fahrern, konnten sich sieben Fahrer für die Deutsche Meisterschaft auf Rügen qualifizieren:

  • Klasse ME: Jannik Stroh, Platz 3    
  • Klasse 1: Christopher Müller, Platz 4
  • Klasse 1: Rhys Schwab, Platz 5
  • Klasse 2: Keely Schwab, Platz 2 – Vizemeisterin
  • Klasse 3: Hanna Schmitt, Platz 1 – Hessenmeisterin
  • Klasse 4: Marvin Schmitt, Platz 2 – Vizemeister
  • Klasse 5: Pascal Böhringer, Platz 2 – Vizemeister

Alle HBCler drücken Euch für die Deutsche Meisterschaft auf Rügen ganz fest die Daumen!

Hanauer Stadtmeisterschaft 

Seit Wochen trainieren unsere Jugendlichen in der Sportart „Schlauchbootslalom“ im Steinheimer Altarm. Besonders freuen wir uns über fünf neue Fahrer im HBC-Team, die wir für diese spannende Sportart gewinnen konnten.

Am 26.08.2018 fand im Steinheimer Altarm die gemeinsame Stadtmeisterschaft der Georg-Büchner Schule, des MBC Delphin und des Hanauer Boots-Clubs e.V. statt. Als diesjähriger Veranstalter, konnten wir bei der Durchführung der Meisterschaft wieder auf die tatkräftige Unterstützung unserer Mitglieder zählen. Unsere Jugendlichen sorgten für sehr gute Platzierungen und so war die Stadtmeisterschaft eine rundum gelungene Veranstaltung.

Wir danken allen Helfern und den Fahrern.

Rennen der Giganten

An einem sonnigen Sommertag kam es, wozu es kommen musste. Zwei stolze Besitzer eines „Dachbootes“ wollten es wissen und veranstalteten kurzerhand ein Rennen mit den winzigen Booten vor dem HBC-Gelände. Nachdem sichergestellt war, dass kein Bootsverkehr herrschte, war die Rennstrecke schnell ausgemacht und das Rennen begann. Aber auch wenn es mehrere Durchgänge gab, konnte kein eindeutiger Gewinner ermittelt werden.  Anschließend folgte ein wiedereinmal netter und geselliger Nachmittag auf unserer Sonnenterrasse. Es hat den Fahrern und Mitgliedern großen Spaß gemacht!

HBC veranstaltete 2-tägiges Wettkampfrichterseminar

Als aktiver Verein in der Sportart „Schlauchbootslalom“, sorgte der Hanauer Boots-Club e.V. am 25.08.2018 für qualifizierten Nachwuchs bei den Wettkampfrichtern, die vom Verein aus bei verschiedenen Meisterschaften Ihren Einsatz haben werden. Frank Kaiser und Edgar Rinke unterrichteten in zwei Modulen – Theorie und Praxis – sowohl zwei neue Wettkampfrichter (Uwe Bernhardt und Pascal Böhringer) sowie weitere „gestandene“ Wettkampfrichter in den Neuerungen der Sportart. Bei der Stadtmeisterschaft am 26.08.2018, konnten die Wettkampfrichter Ihr erworbenes Wissen unter Anleitung von Frank Kaiser direkt einbringen und sammelten wertvolle Erfahrungen bei der richtigen Entscheidungsfindung während es Wettkampfes.

Spontaner Clubausflug zum Johannisfeuer in Steinheim

Obwohl kurzfristig verabredet, fuhren am Freitag Nachmittag (22.06.2018) einige gut besetzte Boote in Richtung Steinheimer Altarm, um in bester Lage das Johannisfeuer genießen zu können. Die unternehmungslustigen Mitglieder hatten kleine Häppchen vorbereitet und Getränke an Bord. Beim Grillen auf der „My Dream“ rückten alle zusammen und verbrachten einen sehr schönen Abend auf dem Main. 

Der Hanauer Anzeiger berichtete am 23.06.2018 über das schöne Steinheimer Fest, HBC-Boote unten links im Bericht.          

Anfahren 2018

Saisonstart beim Hanauer Boots-Club e.V. am 26.05.2018

Der Hanauer Boots-Club e.V. startete mit dem ANFAHREN am Samstag, dem 26.05.2018, in die neue Saison. Treffpunkt für Mitglieder, befreundete Vereine und Freunde, war auf dem Vereinsgelände, Main-Stromkilometer 55,8. Bei „30°“ und strahlendem Sonnenschein, fuhren die „Hanauer“ und ihre zahlreich angereisten Gäste zu Wasser und zu Land in einem Bootskorso mit bunt beflaggten Schiffen zur Mühlheimer Schleuse, um die Saison 2018 traditionell mit einem Sektempfang zu begrüßen. Der erste Vorsitzende, Edgar Rinke, begann den Saisonstart kurz und bündig mit dem Satz: „ Auf eine schöne Saison 2018, PROST.“

Die HBC-Crew verwöhnte die Gäste und Mitglieder zuerst mit Kaffee und selbst gebackenen Kuchen, zum Abendessen mit einem kulinarischen Menü (Schweinerücken mit Spargel gratiniert, dazu marinierte Ofenkartoffeln und Kaisergemüse).

Der Vorsitzende, Edgar Rinke, begrüßte nach dem Festmenü die Gäste und die benachbarten Wassersportvereine sowie im Besonderen die HBC-Jugend und HELM-Jugend (Hessischer Landesverband für Motorsport).

Das Motto des Abends war die 70-ziger Jahre Disco-Party und man musste teilweise schon genau hinschauen, welche/r HBCler/in vor einem stand. Wer im Stil der 70-er Jahre kam, erhielt ein Freigetränk!

Die neue Saison wurde bis in die frühen Morgenstunden mit ausgelassener Heiterkeit, Musik, Tanz und guter Laune begrüßt und gefeiert. Dank der vielen Helfer/innen wurde das Anfahren zu einem gelungenen Fest.

Fazit: Der Hanauer Boots-Club e.V. ist ein von den Mitgliedern und Skippern genutzter Kontakt, um die gesellschaftlichen Treffen für die sportliche Gemeinschaft bzw. Freundschaft auf dem Wasser zu pflegen sowie die sozialen Kontakte zu hegen.

Ein Bericht von Sabine Bischof

Mit dem Kanu am Vatertag auf der Kinzig unterwegs…

Schon in den frühen Morgenstunden trafen sich die Herren des HBC auf dem Vereinsgelände, um mit wackeligen Kanus auf dem Main in Richtung Kinzig zu starten. Auch wenn bei dem Einstieg  in die Kanus bei einigen Teams der „Wackelfaktor“ sehr hoch schien, ist doch niemand an diesem Tag im Wasser gelandet. Bei anschließendem Grillen, wurde die gelungene Vatertagsveranstaltung gebührend gefeiert.

Harmonisches Brunch der HBC-Damen, am 22.04.2018 im Café Del Sol

Bei leckeren Speisen und einer dampfenden Tasse Kaffee, wurden viele nette Gespräche geführt. Dabei entstanden gute Ideen und es wurden erste Pläne für die jetzt endlich startende Saison geschmiedet. Es war ein rundum lustiges und harmonisches Treffen.

 

Mitgliederversammlung 2018 • Vorstandswahl

​Der Vorstand des HBC setzt sich neu zusammen:

  • ​Edgar Rinke – 1.Vorsitzender
  • Hans-Jürgen Körbel – 2. Vorsitzender
  • Jürgen Rippich – Organisationsleiter
  • Steffen Kalinowski – Schatzmeister
  • Carola Kalinowski – Schriftführerin
  • Renée Horneber – Beisitzerin
  • Horst Weingärtner – Platzwart

2017


coming soon

2016


Fröhlicher Auftakt zur Wassersport Saison 2016

Wie jedes Jahr, begann der HBC die Wassersportsaison 2016 mit dem Anfahren.

Am 21.05.2016 fuhren bei viel Sonne und mit guter Laune 15 Boote in unterschiedlicher Größe und zum Teil mit bunten Fähnchen geschmückt, im Bootskorso nach Großauheim und anschließend wieder zurück zum HBC, wo bei einem Umtrunk auf eine schöne Saison angestoßen wurde.

Später kamen noch zahlreiche Mitglieder, auch von befreundeten Vereinen, Freunde und Familien hinzu und bei guter Musik und leckerem Essen wurde anschließend noch lange gefeiert.

Die hervorragend organisierte Vereinsfeier war gut besucht und auch dank der Mithilfe von  vielen HBC-Vereinsmitgliedern ein voller Erfolg.

Carola Kalinowski – Verfasserin

Vorstandswahl

​Der Vorstand des HBC setzt sich neu zusammen:

​Jürgen Rippich – Organisation

Dieter Kleinhenn – Schatzmeister

Carola Kalinowski – Schriftführer

Renée Horneber – Beisitzerin

Hans-Jürgen Körbel – 2. Vorsitzender

Edgar Rinke – 1.Vorsitzender

Horst Weingärtner – Platzwart

2015

Der Hanauer Bootsclub e.V. beendet die Wassersportsaison 2015 erfolgreich.

Club feiert Europameister, Deutsche Meister, Landesmeister und Mannschaftspokale

Mit Herbstbeginn endet für Wassersportler die Bootssaison. Auch im Hanauer Bootsclub e.V. (HBC), werden die letzten Boote aus dem Wasser gezogen und das Vereinsgelände am linken Ufer des Mains, gegenüber der Kinzigmündung, winterfest gemacht.

Die engagierte Jugendarbeit des HBC in der vergangenen Saison zahlte sich auch in diesem Jahr bei den nationalen und internationalen Meisterschaften im Schlauchbootslalom aus.

Bei der diesjährigen Doppelveranstaltung Europa- und Weltmeisterschaft im Schlauchbootslalom in Stresa/Italien, gewann Pascal Böhringer, Mitglied der Jugendmannschaft des HBC, den Titel des Europameisters 2015.

Weitere zwei Jugendliche des HBC, Steven Reh (Klasse 5) und Felix Kalinowski (Klasse 3), wurden Deutscher Meister 2015 bei der Deutschen Meisterschaft in Duisburg. Hinzu kommen einige Zweit- und Drittplatzierungen.

Insgesamt qualifizierten sich 12 Fahrer des HBC für die Deutsche Meisterschaft und neben vielen Zweit- und Drittplatzierungen wurden Hessenmeister Hanna Schmitt (Klasse 1), Marcel Morhard (Klasse 2) sowie Fabian Böhringer (Klasse 6).

Für den Verein zählen jedoch vor allem die errungenen Siege in der Mannschaftswertung. Wie auch in den vergangenen Jahren, wurden mit großem Abstand der Hessen-Mannschaftspokal 2015 sowie der Ehrenpokal für die meisten Teilnehmer von den Jugendlichen des HBC gewonnen.

Allein in diesem Jahr, haben die Fahrer des HBC 28 Länderpunkte bei der Deutschen Meisterschaft eingefahren. Dies sind über die Hälfte der 55 Länderpunkte des Landesverbandes Hessen.

Von diesen Erfolgen profitiert seit nunmehr über 10 Jahren auch in erster Linie der Hessische Landesverband Motorsport (HELM e.V.), in dessen Namen die HBC-Jugend bei Deutschen und Internationalen Meisterschaften antritt.

Nicht nur die zahlreichen Erfolge, sondern auch das große Engagement des HBC haben in den letzten zehn Jahren dazu geführt, dass die Jugend des Hanauer Bootsclub, bundesweit die erfolgreichste Jugendgruppe ist, welche diesen Sport betreibt.

Zeitungsartikel  – Carola Kalinowski – Verfasserin